Studiums Vorbereitung

 
Mappen-Vorbereitung
Vom Hobby zum Beruf
Seit 1995 erfolgreich, bietet Reza’s Malschule auch für Jugendliche die Möglichkeit, die Grundlagen für eine berufliche Zukunft in kreativen Bereichen zu erwerben.

 

Um heutzutage überhaupt an einer Hochschule für Kunst und Design angenommen zu werden, muss man eine Mappenprüfung und zusätzlich eine praktische Aufnahmeprüfung bestehen.

Dafür sollte man die zeichnerischen Grundlagen und Techniken (Bildkonstruktion, Tonwerte, Perspektive) in Stilleben, Landschaft, Porträt und Akt mit unterschiedlichen Materialien, wie Bleistift, Kohle und Pastell beherrschen.

 

Grundkurs 12x 2 UStd. – 220,-€
 

Dieser Artikel wurde kürzlich in der Zeitung veröffentlicht:

Wollen Sie einen kreativen Beruf ergreifen ?

Zum ersten Mal kam ich vor etwa zwei Jahren mit Rezas Malschule in Kontakt. Zu dieser Zeit fertigte ich eine Bewer- bungs-Mappe für ein künstlerisches Studium an, in meinem Fall zunächst Kommunikationsdesign. Ich zeichnete schon immer sehr viel und gerne, also lag ein derartiges Studium für mich nahe. Durch einen Flyer stieß ich auf das Ange- bot der Malschule, bei der Studienvor- bereitung zu helfen und zusammen eine Mappe anzufertigen, die ein breites Spektrum an Zeichentechniken und an- derweitigen Voraussetzungen erfüllt. Dies war für mich perfekt, da ich aufgrund von Schule, Sport und anderen Beschäfti- gungen zuhause häufig wenig oder gar keine Zeit fand an einer Mappe zu ar- beiten. Die Zeit, die ich inzwischen in Rezas Malschule verbracht habe, habe ich durchgehend positiv in Erinnerung. Dies liegt selbstverständlich auch an der kompetenten Beratung beim Erstellen der Arbeiten, aber für mich vor allem an der lockeren und entspannten Atmos- phäre, die aber der Produktivität kein wenig abträglich ist.

Darüber hinaus habe ich bis jetzt viele neue Techniken und Tricks kennenge-

lernt, die ich auch vielfältig anwenden kann. Neben unzähligen Zeichen- und Maltechniken fallen darunter auch Ar- beiten mit originellen Materialien, von Seidenpapier bis Fahrradschrott und un- gewöhnliche alternative Werkzeuge. Die- se unterschiedlichen und einfallsreichen Methoden sind für mich enorm hilfreich. Wie schon erwähnt lagen, meine Stärken immer beim Zeichnen mit dem Bleistift oder auch mit Kohle, aber ich kann be- haupten, dass ich mich inzwischen auch auf anderen Gebieten, wie dem abstrak- ten Malen oder Aquarellmalerei verbes- sert habe. Für mich ebenfalls sehr Inter- essant waren Workshops außerhalb des normalen „Unterrichts“, in denen man sich an komplett anderen Dingen wie Bildhauerei versuchen konnte. Zusam- menfassend lässt sich sagen, dass ich wirklich froh bin, auf Rezas Malschule gestoßen zu sein. Ich kann sie jedem der Interesse an Kunst hat, oder ähnlich wie ich in der Studienvorbereitung ist, nur sehr empfehlen.

Info`s unter Reza`s Malschule, Telefon 05247/4979, 0160-95326437 oder www.rezas-malschule.de